Radioworkshop mit alleweltonair

Radioworkshop - Wie entsteht ein Beitrag mit O-Tönen?

 

Im Radioworkshop am 01. August 2017 lernten wir Techniken und Methoden rund um die Produktion einer Radiosendung.

Mit der Radiotrainerin Viktoria Hytrek erlernten wir an dem Tag das Sprechen und die andere Art des Schreibens fürs Radio. Nach einer Einführung zum Bürgerfunk und dem Radioprojekt alleweltonair des Allerweltshaus erlernten wir Techniken und Kompetenzen rund um Sprache, Atemtechnik und die Produktion einer Radiosendung. An Texten wurden Formulierungen, Transkription und Paraphrasieren in passende O-Töne erlernt und das Sprechen geübt. Ebenfalls wurden Stimmübungen und Lockerungsübungen vorgeführt und erfahrbar gemacht. Insgesamt ein produktiver und qualitativ langfristiger Workshop.

 

Fmeetsawh   FloKWks82017

  

Weiterführendes - Mögliche Stimmübungen für Interessierte

"Recken am Morgen": sich recken und strecken und dabei laut gähnen
"Gesicht wecken": Die Wangenknochen ausstreichen, auch dabei gähnen
"O" singen, dabei den gesamten Körper bewegen, bis man die angenehmsten Lage gefunden hat
"Mmmh" summen und die Tonlage nach unten ausschleifen lassen
"Lippen schlabbern": Laut ein "B" auf den Lippen vibrieren lassen